Städtebau

Moskau Pavshino

Neubau Stadtteilzentrum (Studie)

Projektdaten
Projekt Studie Neubau Stadtteilzentrum Moskau Pavshino
Auftraggeber „SU-55“ Group of companies
Planung 2007
Kny& Weber in ARGE mit Schöne-Architekten
Visualisierung Zone Planung- und Entwicklung GmbH

Der Eingang zum Stadtteil Pavshino wird mit einer idenditätstiftenden und besonderen Form des geplanten Zentrums architektonisch und städtebaulich manifestiert.
Ein aus der Masse der Wohnhäuser herausragender Hotel/Büroturm signalisiert und markiert die Lage des Town Centers. Das Town Center selbst basiert auf der Form einer Ellipse. Die Maximal-und Minimalspannweite der äußeren, mit Aluminiumblech verkleidete Schale betragen 165 bzw. 120 m. Entgegen sonst üblichen offenen Zentrumslösungen wird auf Grund der besonderen klimatischen Bedingungen (ca.7 Monate Winter mit viel Schnee, häufig wechselnde Frost- Tauperiode, sehr feuchter Luft und zeitweise sehr wenig Licht) eine „Indoor-City“ Lösung vor. Alle Zentrumsfunktionen sind unter einem gewölbten Dach vereint und gestapelt. Die drei auf das Zentrum zulaufenden Hauptsachen treffen sich genau am Haupteingang, der im Inneren über die gesamte Höhe des Raumes als offene Plaza Ort für Markt, Events und Treffpunkt ist. Eine zentrale Mall erschließt über Fahrtreppen vier Obergeschosse, mit Warenhaus, Einkaufspassagen, Kinos, sowie eine Freizeitlandschaft auf der Ebene des letzten Geschosses. Hier wird unter Palmen, auf Liegewiesen, am Sandstrand  und im Wasser Entspannung und Erholung geboten.