Wohnungsbauten

Lindenstraße 1. BA, Berlin

Neubau von drei Wohnhäusern mit 38 Wohnungen und Tiefgarage, 1. Bauabschnitt

 

Projektdaten
Standort Lindenstraße 34a, 35, 36, 12555 Berlin
Auftraggeber BUWOG Development GmbH
Wohnfläche 4.310 m²
Nutzung Wohngebäude mit 38 Eigentumswohnungen und 130 Stellplätzen
Baukosten 4,8 Mio. €
Leistungsphasen 1-9
Planung/Ausführung 2014-2016
Kny & Weber mit Matthias Redlich, Sylvana Lindstädt,  Stefanie Wimmer, Mario Hermanns (Bauleitung)

Auf einem direkt am Ufer der Spree in Berlin-Köpenick liegenden Gelände wurden im ersten Bauabschnitt 8 neue Wohngebäude errichtet. Drei davon stammen aus der Feder von Kny & Weber Architekten.

Die drei Solitärgebäude verfügen jeweils über fünf Obergeschosse und Penthausaufbauten mit großzügigen Dachterrassen. Das gesamte Grundstück ist über die jeweiligen Untergeschosse und eine gemeinsame Tiefgarage mit ca. 113 PKW- Stellplätzen verbunden.

Die Außenanlage wurde für eine vielseitige und gemeinschaftliche Nutzung gestaltet. Die Rasen- und Pflanzflächen werden von auf die Architektur abgestimmten Wegen durchbrochen. Die Lüftungsbauwerke für die Belüftung der Tiefgarage passen sich mit ihrer Holzverkleidung in die natürliche Gestaltung ein. Der Nähe zur Spree wird mit einem öffentlich zugänglichen Uferweg Rechnung getragen. Die gesamte Planung wurde auf den Erhalt der Bestandsbäume, sowie auf die gegebenen Höhenunterschiede in der Topografie abgestimmt.

Die drei Gebäude werden durch zwei weitere Gebäuderiegel vom Lärm der vielbefahrenen Lindenstraße getrennt und liegen an der Grenze zum Grundstück des zweiten Bauabschnitts, der 2022 fertiggestellt wird.

Die Fassadengestaltung ist ebenso individuell wie aufeinander abgestimmt: Während die Häuser 5 und 8 durch Putzfassaden mit abwechslungsreicher Fensteranordnung auffallen, durchbrechen horizontale Putzbänder die sandfarbenen Klinkerflächen von Haus 7. Die goldgelbfarbigen Absturzsicherungen sind ein vom Wasserweg gut sichtbarer Blickfang.

Alle insgesamt 38 Wohneinheiten bieten großzügige Terrassen, Loggien oder Balkone. Die Erdgeschosswohnungen verfügen zudem über private Gartenflächen, die gemäß dem Konzept der Garten- und LandschaftsarchitektInnen durch Hecken und Höhenversätze vom öffentlichen Raum getrennt werden.

Die Wohnungsgrößen reichen von ca. 65 m² bis hin zu über 190 m². Die Grundrisse wurden teilweise in enger Abstimmung mit den Käufern und Käuferinnen gestaltet und ausgeführt. Die lichte Wohnraumhöhe beträgt in allen Geschossen mindestens 2,50 m. Jede Wohneinheit verfügt über einen zusätzlichen Abstellraum im Untergeschoss.

Alle drei Häuser werden über ein eigenes Treppenhaus erschlossen, die Eingangsbereiche mit den Briefkastenanlagen und Zugängen zu den Aufzügen wurden großzügig und hell gestaltet.

Eine Besonderheit stellt das Treppenhaus von Haus 5 dar: hier wird die Absturzsicherung durch eine farbig beschichtete Stahlrahmenkonstruktion mit einer Edelstahl- Seilnetzkonstruktion gewährleistet.