Büro und Gewerbebauten

Chausseestraße, Berlin

Hauptniederlassung Vattenfall – Umbau der Büros und Neugestaltung des Foyers und Konferenzbereichs

Projektdaten
Standort Chausseestraße 23 in Berlin-Mitte
Auftraggeber HOCHTIEF AG
BGF 18.300 m²
Baukosten 54 Mio. DM
Leistungsphasen 1-5
Planung/Ausführung 1995-1998
Kny & Weber mit Karin Andreeßen, Andre Bentscheff, Jens Neumann, Joachim Schoth, Lothar Henning
Farbgestaltung Aljona Brjanowa

Der Neubau der Vattenfall Europe Niederlassung schließt eine Lücke der innenstädtischen Blockbebauung. Das siebengeschossige Gebäude verfügt über eine eingeschossige Tiefgarage, Erdgeschoß und Foyer, Konferenzbereich und Casino, 5 Vollgeschosse und ein zurückgesetztes Staffelgeschoß. Durch eine einfache und klare Gebäudestruktur mit natürlichen belichteten und belüfteten Räumen zu den Straßenfassaden und zu einem großzügig dimensionierten hellen und begrünten Innenhof werden gleichmäßig gute Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten gewährleistet. Die einfache und reduzierte ,sich durch das ganze Haus hindurch ziehende
Material- und Farbwahl, die punktuell durch besondere Akzente verstärkt wird, geben dem ganzen Haus innen und außen einen einheitlichen und freundlichen Charakter. Eine Medienfassade im Erdgeschoß sowie in der Treppenhausachse zur Chausseestraße ist als ein besonderer Anziehungspunkt die Vattenfall –Europe ein eigenständiges Medium ihrer Präsentation zur Öffentlichkeit. Die Medienfassadeunterstützt als visuelle Kommunikation die Architektur des Hauses und trägt durch ihre Wirksamkeit im Öffentlichen Raum auf besondere Weise zur Corporate Identity des Unternehmens bei.