Büro und Gewerbebauten

Tempelhofer Damm, Berlin

Umbau und Sanierung zweier Ebenen im ehemaligen Flughafen Tempelhof für die Verkehrslenkungsbehörde Berlin

Projektdaten
Standort Flughafen Tempelhof
Auftraggeber BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
BGF 2.500 m²
Nutzung Bürogebäude
Baukosten 1,4 Mio. €
Leistungsphasen 1-9
Planung/Ausführung 2008-2009
Kny & Weber mit Sybille Weber, Alexander Schulz (Bauleitung)

Grundsanierung in 3 Ebenen des ehemaligen Flughafens Tempelhof zur Unterbringung der Verkehrslenkungsbehörde Berlin
Im ehemaligen Flughafen Tempelhof wurden für die Verkehrslenkung Berlin weitere Etagen des Hauses saniert und umgebaut. Es handelt sich um zwei Ebenen im Kopfbau West (3.und 4.OG) sowie einen Teil der Ebene 5 im 1. Obergeschoß.
Bei weitgehender Beibehaltung der Raumstruktur wurden Decke-, Wand-und Bodenflächen erneuert.
Die Flure erhielten neue Unterdecken, z.Zt. in F30-Qualität.
Um die Raumgestaltung in der ursprünglichen Struktur beizubehalten wurden in den Büroräumen Kopfbau West die Unterzüge mit Trockenbau verkleidet, damit die Elektroinstallation von den Fluren aus verteilt werden konnte.
Die Fenster des Bereiches am Tempelhofer Damm wurden aus schallschutztechnischen Gründen mit einer innenliegenden Fensterebene ausgestattet. Alle Büroräume erhielten neue Blendschutzelemente.
Die Sanitärbereiche wurden komplett entkernt und erneuert.
Die Flurtüren zu den benachbarten Bereichen wurden entsprechend brandschutztechnischen Forderungen erneuert.
Die Elektroinstallation wurde komplett erneuert.