Wohnungsbauten

Eichenstraße, Berlin

Neubau eines Mehrfamilien-Wohnhauses

 

Projektdaten
Standort Eichenstraße 19, 13156 Berlin-Niederschönhausen
Auftraggeber Babel Projekt GmbH
BGF (oberirdisch) 895 m²
Nutzung Wohngebäude mit 8 Wohnungen
Baukosten 1.2 Mio. €
Leistungsphasen 1-9
Planung/Ausführung 2009-2011
Kny & Weber mit Rafael Protz, Mirjam Storch, Sybille Weber, Walter Szardning (Bauleitung)

In einer von stadtvillenartigen Bürgerhäusern aus der Zeit zum Anfang des 20. Jahrhunderts dominierten Umgebung, entstand auf einer der letzten Baulücken das viergeschossige Mehrfamilienhaus mit Souterraingeschoss. Seine Architektur fügt sich harmonisch in das Umfeld ein und bekennt sich gleichzeitig zu einer modernen Formensprache.
Das Gebäude umfasst 8 Wohnungen, davon eine mit direktem Zugang zur wohnungseigenen Dachterrasse sowie eine Wohnung mit Hobbyraum und zusätzlichem Bad im Souterrain.
Die Drei- bis Vierzimmerwohnungen haben eine Größe von 94-130 m² und mindestens eine südorientierte Loggia.
Die erhöhte Lage sowie der Vorgarten des Hauses ermöglichen auch den im Hochparterre liegenden Wohnungen ausreichend Privatsphäre. Unmittelbar hinter dem Haus sind diesen beiden Wohnungen private Freiflächen zugeordnet. Der angrenzende Obstgarten ist allen Bewohnern zugänglich.
Die hellen kristallinen Putzflächen der Fassade werden ergänzt durch klinker- und lärchenholzverkleideten Flächen, unterbrochen durch großzügige, nahezu bodengleiche Verglasungen. Über einen repräsentativen Eingangsbereich gelangt man über das Treppenhaus bzw. mit dem Aufzug in alle Geschosse. Pro Geschoss erfolgt die Erschließung zweier Wohnungen mit großzügigen Flächenzuschnitten und von den Erwerbern individuell gestalteten Grundrissen.
Der Gebäudeausbau entspricht einem gehobenen Standard, mit hochwertigen Materialien.